Pflicht erfüllt

von (Kommentare: 0)

Spielbericht FC Montlingen II - FC Triesenberg I

Den Zuschauern bot das Spiel auf der Sportanlage Kolbenstein in Montlingen nicht sehr viel. Die Partie war geprägt von ungenauen Zuspielen und Kampf. Folglich ergaben sich beiden Mannschaften nur wenige Torchancen. Erst als der Schiedsrichter die Partie für eine Trinkpause unterbrach wurde es ein erstes Mal gefährlich. Für einmal ging es schnell auf Seiten der Bärger. Ein Diagonalpass auf den linken Flügel, eine Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Julian Beck stand und den Ball zum 0:1 für die Bärger einnetzte. Ein Tor, dass sich nicht unbedingt abzeichnete. Klar wurde jedoch, dass ein durchkommen gegen die Montlinger Defensive durchaus möglich ist, wenn es denn einmal schnell geht. Bis zur Pause ereignete sich dann aber nicht mehr viel.

Nach dem Paussentee wurde das Spiel etwas besser. Mathias Barandun hatte zweimal die Chance die Führung zu erhöhen, zielte jedoch einmal daneben und traf einmal die Latte. Von Montlingen kam ebenfalls nicht allzu viel. Erst kurz vor Schluss hatten die Bärger einmal Glück, als ein Schuss des Montlinger Captains aus der zweiten Reihe an die Latte knallte. 

Nach der Partie waren die Gefühle gemischt. Auf der einen Seite konnte man mit der gezeigten Leistung nicht wirklich zufrieden sein. Auf der anderen Seite nimmt man die drei Punkte gerne mit und bleibt auch nach dem vierten Spieltag ohne Punktverlust Tabellenführer.

FC Montlingen II - FC Triesenberg I 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 29. Julian Beck.

Aufstellung: Hammer; Gulio, Matheus, N. Sprenger, P. Sprenger; Sven-John Beck; J. Beck, P. Beck, Barandun, S. Beck; J. Sprenger.

Zurück