An der diesjährigen …

(Kommentare: 0)

An der diesjährigen Generalversammlung von Donnerstag, 5. März 2020, im Clublokal Restaurant Edelweiss schaute der FC Triesenberg auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2019 zurück. Finanziell steht der FC Triesenberg auf gesunden Beinen. Alle Vorstandsämter sind besetzt und alle vorgeschlagenen Personen wurden einstimmig gewählt. Präsident Philipp Foser führte durch die Generalversammlung des FC Triesenberg, an welcher er neben den Vereinsmitgliedern auch Vorsteher Christoph Beck, LFV-Präsident Hugo Quaderer, LFV-Schatzmeister Klaus Schmidle und Tennisclub Präsident Roman Beck begrüssen konnte. Die Traktanden wurden sachlich und speditiv behandelt. Martin Schädler, Leiter Finanzen, stellte den Finanzbericht vor und erläuterte die einzelnen Positionen. Die Jahresrechnung 2019 schloss mit einem Gewinn von rund CHF 10 000 ab. Gemäss Schädler orientiert sich das Budget 2020 an den Jahresrechnungen der vergangenen Jahre und zeigt ein ausgeglichenes Ergebnis. Veränderungen im Vorstand Der FC Triesenberg ist in der glücklichen Lage, dass aus den eigenen Reihen junge motivierte Mitglie-der Verantwortung übernehmen wollen. Aus diesem Grund haben sich die langjährigen Vorstandsmit-glieder Philipp Foser (Präsident), Martin Schädler (Leiter Finanzen) und Michael Mella (Leiter Spielbe-trieb) entschieden, sich für keine weitere Amtsperiode mehr zur Verfügung zu stellen. Dies wurde be-reits vor einem Jahr an der GV am 21. März 2019 den Mitgliedern mitgeteilt. Bei der diesjährigen GV standen die folgenden Vorstandsämter zur Wahl: Präsident, Leiter Finanzen, Leiter Spielbetrieb, Leiter Aktive, Leiter Veranstaltungen und Sponsoring, Beisitzer (Materialwart) und Leiterin Administration. Der Vorstand schlug den anwesenden Mitgliedern Robert „Bomber“ Sele als neuen Präsidenten vor. „Bomber“ ist aktuell Co-Trainer der 2. Mannschaft und eine wichtige Stütze innerhalb des Vereins. Als neuen Leiter Finanzen konnte der ehemalige Bankexperte Enrico Schädler der GV präsentiert werden. Er wird somit neben seiner Funktion als Vizepräsident ein weiteres wichtiges Vorstandsamt übernehmen. Als neue Leiterin Spielbetrieb wurde Selina Schädler der GV vorge-schlagen. Die Vorstandsmitglieder Fabian Hilbe (Leiter Aktive), Tobias Schädler (Leiter Veranstaltun-gen und Sponsoring) sowie Reto Bühler (Beisitzer bzw. Materialwart) stellten sich dankenswerterweise für zwei weitere Jahre zur Verfügung. Saskia Nigg, Leiterin Administration, möchte ihr Amt aus zeitli-chen Gründen abgeben. Der Vorstand konnte glücklicherweise der GV bereits einen Vorschlag prä-sentieren und schlug Selina Schädler als neue Leiterin Administration vor. Alle Wahlen wurden von der GV einstimmig genehmigt und es wurde dem Vorstand das Vertrauen ausgesprochen. Somit setzt sich der Vorstand des FC Triesenberg für das Vereinsjahr 2020 folgendermassen zusammen (siehe Foto): Präsident Robert „Bomber“ Sele, Vizepräsident und Leiter Finanzen Enrico Schädler, Leiterin Spielbetrieb und Leiterin Administration Selina Schädler, Leiter Junioren Marcel Roth, Leiter Aktive Fabian Hilbe, Leiter Anlässe und Sponsoring Tobias Schädler und Beisitzer (Materialwart) Reto Bühler. Tobias Schädler, Leiter Veranstaltungen und Sponsoring, informierte über die geplanten Veranstaltungen im Vereinsjahr 2020. Der FC Triesenberg ist nicht nur auf dem Fussballplatz aktiv, sondern organisiert über das Jahr verteilt viele Anlässe: Hallenturnier, Fasnachtszeitung „Wildmandli“, Grümpelturnier (alle 2 Jahre), Unterhaltungsabend mit Juniorenauftritt, Theatergruppe und Auftritt der aktiven Mannschaften sowie das beliebte LKW-Nikolausturnier für die Junioren. Am Samstag 27. Juni 2020 findet das beliebte Grümpelturnier statt. Dabei wird den Spielern und Gästen neben dem Spass auf dem Spielfeld und an der Bar auch Public-Viewing der beiden Achtelfinal EM-Spiele geboten. Zum Schluss der Generalversammlung wurde den scheidenden Vorstandsmitgliedern Philipp Foser, Martin Schädler, Michael Mella und Saskia Nigg nochmals recht herzlich für ihren Einsatz gedankt und ein kleines Präsent überreicht. Zusätzlich richtete Philipp Foser einen besonderen Dank an die Gemeinde Triesenberg, an den LFV, an die zahlreichen Sponsoren und die vielen freiwilligen Helfer, welche an verschiedenen Veranstaltungen und Projekten tatkräftig mitgeholfen haben. „Ohne die Sponso-ren und die vielen freiwilligen Helfer wäre die Aufrechterhaltung des Vereins nicht möglich“ zeigte sich der Ex-Präsident überzeugt.

Zurück