Nachrichten Liste

SIEG für das Bärger 1 💪⚽️⚽️⚽️ Volksblatt Sport

2019 (Kommentare: 0)

M A T C H D A Y ⚽️⚽️⚽️ Heute 16 Uhr FC Thusis/Cazis vs. FC Triesenberg

2019 (Kommentare: 0)

Juniorinnen und Junioren aufgepasst. ⚽️⚽️⚽️🇱🇮️ Ab sofort kann man sich wieder für das beliebte Nikolaus-Hallenfussballturnier in der Sporthalle Obergufer anmelden. Das Turnier findet am 30.11. / 01.12.2019 statt. Jetzt unter folgendem Link deine Mannschaft anmelden: http://fctriesenberg.li/lkw-nikolaus-turnier.html Der FC Triesenberg freut sich schon jetzt über zahlreiche Anmeldungen und auf ein tolles Turnier.

2019 (Kommentare: 0)

Nächster "Leitafight" für unser Bärger 2! Nachdem der erste Auswärtssieg der Saison eingetütet wurde (5:2 gegen Rüthi) sollen nun auch auf heimischem Terrain die ersten Zähler her. Zu Gast ist dabei am Donnerstag um 20 Uhr der "Bärger2-Schreck" - FC Rebstein III! In der Vergangenheit gelangten die Rheintaler meist durch "unplatzierte" aber schnittige Distanzschüsse zum Torerfolg. Dies gilt es also zu unterbinden. Und auch Torwart Schädler ist gewarnt und wird alles daran setzten, sich kein "Ei" reinlegen zu lassen. Die Nächsten drei Zähler hat die Elf von A. Gerster fix eingeplant - man will schliesslich auch dieses Saison um die Spitzenpositionen mitmischen. Besonders motiviert werden die beiden "Italo-Boys" Moser und Cortese ins Spiel gehen. Beide markierten vergangenen Samstag ihren ersten Saisontreffer - bei Moser liegt der letzte Torerfolg gefühlte 100 Jahre zurück. Aber auch die anderen Kicker um Kapitän Romeo "Krämpfe ab Minute 60" Schädler, werden das Kräftemessen motiviert und mit Siegeslust in Angriff nehmen. Schaut doch vorbei - Anpfiff auf der Leitawis ist um 20 Uhr!

2019 (Kommentare: 0)

Sieg Nr. 1 Nach dem etwas enttäuschenden 0:0-Unentschieden in der letzten Woche bei der Auswärtspartie in Trun/Rabius hat die erste Mannschaft des FC Triesenberg am gestrigen Samstag zuhause den ersten Saisonsieg eingefahren. Zu Gast war der FC Landquart-Herrschaft, welche ihr erstes Spiel in der Vorwoche beim FC Triesen mit 1:3 verloren hatten. Doch so wie die beiden Mannschaften in die Partie starteten, gab es für die Gäste nur wenig Hoffnung auf einen Auswärtssieg. Denn die Bärger waren von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und konnten in der Offensive sofort Akzente setzen. Die Gäste hingegen beschränkten sich zu Beginn mehr auf die Defensive. Es brauchte allerdings 18 gespielte Minuten und gefühlte fünf Grosschancen bis die Bärger endlich jubeln durften. Diego Mazzini wurde 20 Meter vor dem Tor hoch angespielt und überlupfte herrlich den herausgeeilten Gästetorhüter zur verdienten Führung für das Heimteam. In der Folge machten die Bärger weiter wie bis anhin und drängten die Landquarter in die eigene Hälfte. Doch bis zur Pause durfte die neue Torhymne leider nicht mehr ertönen, obwohl die Leitawiskicker drückend überlegen waren. Nach 45 Spielminuten stand es also lediglich 1:0. Was nach der Pause passierte, war so wirklich nicht vorhersehbar. Plötzlich spielten nämlich die Gäste mutiger nach vorne und erzielten mit ihrer ersten richtigen Torchance sofort den Ausgleich (50.). Das Spiel drohte ein wenig zu kippen, doch das Wetter machte den Gästen einen kleinen Strich durch die Rechnung. Es fing so stark an zu regnen, blitzen und donnern, dass der Schiedsrichter die Partie für knapp zehn Minuten unterbrechen musste. Nach dieser Unterbrechung erwachte das Heimteam aber wieder und drückte wieder auf die Tube. So konnten die Bärger ihre Überlegenheit nutzen und trafen innerhalb von fünf Minuten zweimal. Reto Tscherfinger (62.) und Pascal Foser (66.) waren die Torschützen. Die Partie war somit natürlich entschieden. Den Schlusspunkt setzte der Kapitän Jonas Sprenger höchst persönlich mit einem herrlich Freistosstreffer. Die Leitawiskicker haben wieder einmal bewiesen, dass für die Gästeteams im schönen Triesenberg wenig zu holen ist. Dass man aber auch auswärts durchaus in der Lage ist zu gewinnen, können die Bärger am kommenden Sonntag beweisen. Dann wird um 16 Uhr die zweite Auswärtspartie beim FC Thusis/Gazis angepfiffen.

2019 (Kommentare: 0)