Dritter Sieg in Folge für z'Zwei

von FC Triesenberg (Kommentare: 0)

Spielbericht FC Triesenberg II – FC Haag II

Die zweite Mannschaft des FC Triesenberg hat einen kleinen Lauf. Nach zwei Siegen in Folge liess die Truppe von Trainer Marco Beck auch im Duell mit dem FC Haag nichts anbrennen und ging mit 4:1 erneut als Sieger vom Platz. Trotz eines personellen Engpasses – gleich 8 Spieler fehlten – zeigte das Team um Kapitän Romeo Schädler eine ansprechende Leistung, obwohl an der Chancenauswertung noch etwas gefeilt werden muss.

Die Bärger, die zum ersten Mal in dieser Saison nicht auf dem Triesner Hauptplatz spielten, waren von Beginn weg die spielbestimmende Mannschaft. Es dauerte allerdings 30 Minuten ehe der erste Treffer fiel. Nachdem C. Gassner und R. Schädler zwei Grosschancen vergaben, netzte Roland Schädler, alias Eisen eiskalt zum 1:0 ein. Und keine Viertelstunde später war Eisen wieder zur Stelle. Nach einem Eckball köpfte Romeo den Torwart an und schaffte es aufgrund seiner „Trägheit“ nicht mehr rechtzeitig aufzustehen. Zum Glück war Röli zur Stelle und vollstreckte eiskalt. Mit dieser komfortablen Führung ging es in die Pause, wobei es durchaus 4, oder 5:0 stehen hätte können. P. Kindle sowie Mettler und Marxer vergaben weitere Grosschancen.

Klare Sache in Durchgang 2

Trainer Beck appelierte in der Halbzeitpause an seine Schützlinge, nicht locker zu lassen. Und das taten die äusserst spielfreudigen Bärger auch nicht. Obwohl Haag etwas besser ins Spiel fand, waren es erneut die Bärger die trafen. M. Marxer verwertete eine geniale Doppelpasskombination zum verdienten 3:0. Genug hatte das Heimteam allerdings immer noch nicht. Doch etliche Male scheiterte man am eigenen Unvermögen – so beispielsweise Moser der alleine auf den Torhüter zulief, diesen ausliess und dann verzog. Doch Roland liess sich davon nicht beirren und traf 20 Minuten vor dem Ende erneut zum 4:0. In der 82. Minute durfte dann auch Haag jubeln – nach einem Eckball (was auch sonst, Verbesserungspotential vorhanden) kassierte man den Anschlusstreffer. Es blieb allerdings dabei und die Bärger feierten den dritten Sieg in Folge und rückten in der Tabelle auf den vierten Platz.

FC Triesenberg – FC Haag II, 4:1 (2:0)

FC Triesenberg: P. Schädler; T. Schädler, A. Eberle, Rom. Schädler; P. Kindle; Biedermann, Moser, Mettler, Marxer; Gassner, Rol. Schädler. – Ersatzspieler: Nutt, P. Sele, R. Kindle, Banzer.
Tore: 30. Rol. Schädler 1:0, 43. Rol. Schädler 2:0, 60. Marxer 3:0, 73. Rol. Schädler 4:0, 82. 4:1.
Gelbe Karten: 40. Marxer

Zurück